Monate: Februar 2020

Abschminkpads nähen

DIY Woche 7: Wiederverwendbare Abschminkpads nähen

In diesem Blogartikel zeige ich dir zwei Varianten, wie du aus Stoffresten ganz schnell wiederverwendbare Abschminkapds nähen kannst. Um das Thema Nachhaltigkeit ging es ja auch schon mal bei meinem DIY-Projekt mit den Bienenwachstüchern. Auch im Badezimmer versuchen wir nach und nach, einen Teil der Wegwerfprodukte zu verbannen und lieber auf nachhaltige und/oder wiederverwendbare Alternativen umzusteigen. Mittlerweile benutze ich seit einigen Jahren festes Shampoo, außerdem auch eine feste Bodylotion und Deocreme. Auch Denttabs Zahnputztabletten* nutze ich von Zeit zu Zeit, auch wenn mir die Umstellung weg von meiner gewohnten Zahnpasta noch immer nicht ganz leicht fällt. Vor einiger Zeit hatte ich auch mal auf oncampus einen Beitrag über ein nachhaltiges Badezimmer geschrieben. Die nachhaltige Alternative zu Wattepads Etwas, das man auch noch immer häufig in Badezimmern findet, sind Wattepads, die z.B. zum Abschminken oder zum Entfernen von Nagellack benutzt werden. Die bekommt man super günstig im Drogeriemarkt – und nach nur einer Benutzung landen sie im Müll. Außerdem sind sie in der Regel in Plastik verpackt, das dann ebenfalls am Ende weggeworfen wird. Glücklicherweise haben …

Wiegetuch nähen Schnittmuster

DIY Woche 6: Wiegetuch nähen

In diesem Blogartikel erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du ganz ohne Schnittmuster ein Wiegetuch für Babys nähen kannst. Das ist übrigens auch eine super Idee als Dankeschön für deine Hebamme! Der Grund, durch den ich spontan zu diesem DIY-Projekt kam, ist ein nicht ganz so schöner. Kürzlich hatte unsere Tochter die U4 und leider hat sie nicht so zugenommen, wie der Kinderarzt und die Kurven im U-Heft sich das gewünscht haben. Schnell war für ihn klar, dass sie durch das Stillen allein anscheinend nicht satt wird und ich doch ab sofort Milch zufüttern solle. Ich war ziemlich überrascht, denn auch wenn sie sicherlich keinen Preis für das dickste Baby gewinnen würde, sieht sie auf jeden Fall nicht mager aus. Noch dazu ist sie nie wirklich unzufrieden und wirkt ganz und gar nicht hungrig. Nachdem ich den ersten Schock verdaut und Rücksprache mit meiner Hebamme gehalten hatte, habe ich mich schnell dazu entschieden, nicht auf den Arzt zu hören und es erst einmal anderweitig zu versuchen. Zum Beispiel, in dem ich sie noch häufiger …

DIY Woche 5: Mülleimer für die Overlock nähen

In diesem Blogartikel erfährst du Schritt für Schritt, wie du ganz einfach einen Mülleimer für die Overlock nähen kannst. Wer eine Overlockmaschine hat kennt das Problem: Der abgeschnittene Stoff und Fadenreste landen gerne entweder auf dem Nähtisch oder direkt auf dem Fußboden und hinterlassen ein kleines Schlachtfeld. Um das zu vermeiden kann man entweder viel Geld ausgeben und eine Auffangschale kaufen*, oder aber man näht sich ganz einfach und schnell einen eigenen Mülleimer für die Overlock aus Stoffresten, die noch zu Hause rumfliegen. Vor zwei Jahren habe ich diesen Mülleimer schon einmal genäht und meiner Mama zum Geburtstag geschenkt. Er kam total gut an und ist bei ihr quasi im Dauereinsatz. Schon lange habe ich vor, mir endlich auch einmal einen zu nähen. Aber wie das immer so ist, irgendwas ist immer wichtiger/dringender/will genäht werden. Von daher kommt mir meine 53 DIYs in 53 Wochen-Challenge gerade recht. Woche fünf steht also im Zeichen des Overlock-Mülleimers – und ich verspreche, er ist wirklich super schnell genäht! Schritt für Schritt: So nähst du einen Mülleimer für die …