Alle Artikel in: Do it yourself

Strampler mit Bündchen verlängern: So passt er deinem Baby länger

Babys wachsen so schnell aus ihren Klamotten raus. Vor allem Strampler und Hosen mit Füßchen werden ziemlich schnell zu knapp. In diesem Blogartikel zeige ich dir, wie du Strampler ganz einfach mit Bündchen verlängern kannst. So passen sie noch eine Weile länger und du sparst nicht nur Geld, sondern tust auch noch etwas Gutes für die Umwelt. Neulich hatten gleich zwei Strampler unserer kleinen Tochter Löcher in den Füßchen – kein Wunder, denn sie wurden auch schon gerne vom großen Bruder getragen. Da ich diese Füßchen sowieso mehr nervig als praktisch fand und die Schlafanzüge auch langsam etwas knapp wurden, habe ich mir gar nicht die Mühe gemacht, die Löcher zu schließen. Zum Wegwerfen waren sie allerdings noch viel zu schade, denn bis auf die Löchlein in den Füßen waren sie wirklich noch gut in Schuss! Stattdessen habe ich kurzen Prozess gemacht, die Füßchen einfach abgeschnitten und durch Bündchen ersetzt. Der Vorteil: Der Strampler kann durch die verlängerten Beine mindestens noch eine Kleidergröße länger genutzt werden! Im Folgenden Abschnitt erkläre ich dir, wie einfach du …

Wende-Schlupfmütze nähen

Wende-Schlupfmütze nähen: Schritt für Schritt-Anleitung

In diesem Blogartikel zeige ich dir, wie du ganz einfach eine Schlupfmütze nähen kannst, die man sogar wenden kann. Schlupfmützen, auch Schalmützen genannt, sind perfekt für kleine Kinder in der kalten Jahreszeit! Vor allem auch deshalb, weil man sich Schlupfmützen nicht ganz so leicht vom Kopf ziehen kann… 😉 Wenn sich die Blätter bunt färben, die Kinder begeistert mit raschelndem Laub werfen und Kastanienmännchen bauen, dann ist es wieder soweit: Der Herbst ist da. Und mit ihm auch das typische Herbstwetter. Besonders früh auf dem Weg zur Kita ist es schon ziemlich kalt und wir müssen uns warm einpacken. Immer häufiger ist es auch windig und regnerisch. Auch, wenn ich bei herbstlichem Schmuddelwetter am liebsten keinen Fuß vor die Tür setzen möchte, müssen die Kinder ja auch mal gelüftet werden. Unser Großer kriegt einen Lagerkoller, wenn er sich zumindest nicht einmal am Tag draußen austoben kann und auch dem Rest der Familie tut frische Luft natürlich gut. Warum ich Schlupfmützen liebe Damit die Kleinen auch kuschlig warm eingepackt sind und vor allem an Kopf und …

DIY Anleitung Wiederverwendbares Küchenpapier

DIY Woche 9: Wiederverwendbares Küchenpapier selber machen

In diesem Blogartikel erfährst du, wie du wiederverwendbares Küchenpapier in wenigen Minuten selber machen kannst. Jedes Jahr werden in Deutschland sieben Milliarden (!) Küchenrollen verkauft. Und auch wir haben immer welche in der Küche stehen. Denn sind wir mal ehrlich: Küchenpapier ist einfach super praktisch. Vor allem seitdem wir Kinder haben, ist unser Verbrauch von Küchenrolle enorm angestiegen. Denn schließlich kippt gerne mal ein Glas um oder der Joghurtlöffel landet auf dem Boden und verziert alles in einem Umkreis von eineinhalb Metern mit kleinen Joghurtsprenkeln. Küchenrolle ist so ein fester Bestandteil in unserem Alltag, dass ich ihre Existenz ehrlich gesagt nie hinterfragt habe. Schnell sind zwei, drei Blätter abgerissen, das Malheur wird beseitigt und dann landen sie auch schon im Müll. Praktisch für uns, eine Katastrophe für die Umwelt. Erst, als meine Tante zu Weihnachten Boxen mit selbst genähten, waschbaren Küchentüchern verschenkt hat, ist mir aufgefallen, wie simpel Küchenrolle in unserem Alltag doch ersetzt werden kann. Mein DIY-Projekt in Woche 9 des Jahres ist also ein kleiner Vorrat an waschbaren Küchentüchern für unseren Haushalt. Auch …

Pesto aus Möhrengrün selber machen

DIY Woche 8: Pesto aus Möhrengrün selber machen

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ein super leckeres und gesundes Pesto aus Möhrengrün selber machen kannst. Ich kaufe am liebsten Möhren im Bund. Denn erstens sind die nicht in Plastik eingepackt (wo wir schon wieder beim Thema Nachhaltigkeit sind) und außerdem finde ich sie irgendwie knackiger und saftiger. Bisher landete jedoch das Möhrengrün des Bundes immer direkt im Abfalleimer des Supermarkts, weil ich dafür keine Verwendung hatte. Früher hätte sich sicherlich mein Meerschweinchen Flo darüber gefreut, aber jetzt haben weder wir noch Freunde in der Nähe irgendwelche Nagetiere. Wenn aus „Abfall“ Essen wird Irgendwann sah ich, dass meine liebe Kollegin Katharina aus dem Möhrengrün ein Pesto gemacht hat und fand die Idee super! Vorher wäre ich nie im Leben darauf gekommen, das Möhrengrün zu essen und war deswegen dankbar für die Inspiration. Aus etwas, das normalerweise im Müll landet, etwas Leckeres und Gesundes zu zaubern, ist doch wirklich toll! Katharina kann übrigens nicht nur wunderbar Pesto aus Möhrengrün zaubern. 😉 Sie ist Yogalehrerin und Achtsamkeitscoach und bietet auch sonst viele tolle Angebote …

Abschminkpads nähen

DIY Woche 7: Wiederverwendbare Abschminkpads nähen

In diesem Blogartikel zeige ich dir zwei Varianten, wie du aus Stoffresten ganz schnell wiederverwendbare Abschminkapds nähen kannst. Um das Thema Nachhaltigkeit ging es ja auch schon mal bei meinem DIY-Projekt mit den Bienenwachstüchern. Auch im Badezimmer versuchen wir nach und nach, einen Teil der Wegwerfprodukte zu verbannen und lieber auf nachhaltige und/oder wiederverwendbare Alternativen umzusteigen. Mittlerweile benutze ich seit einigen Jahren festes Shampoo, außerdem auch eine feste Bodylotion und Deocreme. Auch Denttabs Zahnputztabletten* nutze ich von Zeit zu Zeit, auch wenn mir die Umstellung weg von meiner gewohnten Zahnpasta noch immer nicht ganz leicht fällt. Vor einiger Zeit hatte ich auch mal auf oncampus einen Beitrag über ein nachhaltiges Badezimmer geschrieben. Die nachhaltige Alternative zu Wattepads Etwas, das man auch noch immer häufig in Badezimmern findet, sind Wattepads, die z.B. zum Abschminken oder zum Entfernen von Nagellack benutzt werden. Die bekommt man super günstig im Drogeriemarkt – und nach nur einer Benutzung landen sie im Müll. Außerdem sind sie in der Regel in Plastik verpackt, das dann ebenfalls am Ende weggeworfen wird. Glücklicherweise haben …

Wiegetuch nähen Schnittmuster

DIY Woche 6: Wiegetuch nähen

In diesem Blogartikel erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du ganz ohne Schnittmuster ein Wiegetuch für Babys nähen kannst. Das ist übrigens auch eine super Idee als Dankeschön für deine Hebamme! Der Grund, durch den ich spontan zu diesem DIY-Projekt kam, ist ein nicht ganz so schöner. Kürzlich hatte unsere Tochter die U4 und leider hat sie nicht so zugenommen, wie der Kinderarzt und die Kurven im U-Heft sich das gewünscht haben. Schnell war für ihn klar, dass sie durch das Stillen allein anscheinend nicht satt wird und ich doch ab sofort Milch zufüttern solle. Ich war ziemlich überrascht, denn auch wenn sie sicherlich keinen Preis für das dickste Baby gewinnen würde, sieht sie auf jeden Fall nicht mager aus. Noch dazu ist sie nie wirklich unzufrieden und wirkt ganz und gar nicht hungrig. Nachdem ich den ersten Schock verdaut und Rücksprache mit meiner Hebamme gehalten hatte, habe ich mich schnell dazu entschieden, nicht auf den Arzt zu hören und es erst einmal anderweitig zu versuchen. Zum Beispiel, in dem ich sie noch häufiger …

Rezept für Mandelhörnchen

DIY Woche 4: Rezept für Mandelhörnchen

Mandelhörnchen selbst backen? Ganz einfach! In diesem Artikel zeige ich dir ein leckeres Rezept für Mandelhörnchen! Als wir an Weihnachten bei unserer Familie waren, hat mein lieber Schwiegerpapa super leckere Mandelhörnchen selbst gebacken. Und wie es so ist in Haushalten mit vielen (hungrigen) Kindern: Es hat nur ein paar Minuten gedauert und sie waren alle weg. Als ich meinem Mann dann von meiner DIY-Challenge-Idee erzählt habe, war so ziemlich seine erste Reaktion: Au ja, da kannst du auch gleich die Mandelhörnchen als eines deiner Projekte nehmen! Was soll ich sagen? Sein Wunsch ist mir natürlich Befehl (und so ganz nebenbei finde ich sie auch super lecker). 😉 Außerdem wohnen wir ja in Lübeck – der Marzipanstadt schlechthin – da sind ja Mandelhörnchen quasi schon ein Muss. Mein DIY für Woche vier des Jahres war also, das Rezept für Mandelhörnchen auszuprobieren. Alle, die gerade auf Diät sind und/oder Kalorienbomben meiden wollen, halten sich jetzt lieber mal ganz schnell die Augen zu. Allen anderen wünsche ich guten Appetit bei diesen leckeren Köstlichkeiten. Mandelhörnchen selber machen: So geht’s …

Bienenwachstücher selber machen, so einfach geht's!

DIY Woche 3: Bienenwachstücher selber machen

In diesem Blogartikel erfährst du, wie du nachhaltige Bienenwachstücher ganz einfach selber machen kannst. Außerdem gibt es ein paar Tipps rund um die Nutzung und Pflege von Bienenwachstüchern. Auch wenn beim Thema Nachhaltigkeit bei uns sicher noch viel Luft nach oben ist, versuchen wir zumindest die ein oder andere kleine Umstellung, um unnötigen Müll zu vermeiden und etwas nachhaltiger zu leben. So benutzen wir beim Einkaufen wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel* und machen einen wöchentlichen Essensplan, damit wir nur das kaufen, was wir auch wirklich verbrauchen. Im Bad nutzen wir Bambus-Zahnbürsten*, festes Shampoo, feste Bodylotion und selbstgenähte Abschminkpads. Bienenwachstücher als nachhaltige Alternative Irgendwann bin ich auf der Suche nach nachhaltigen Alternativen im Alltag auf Bienenwachstücher als Alternative zu Plastikfolie gestoßen und fand die Idee sofort interessant. Zunächst wollte ich welche online kaufen (die gibt es z.B. hier*), doch leider habe ich nie eines gefunden, das groß genug ist, um darin unser selbst gebackenes Brot einwickeln zu können. Irgendwann stolperte ich mal über eine Anleitung, wie man Bienenwachstücher selber machen kann. Seitdem stand dieses DIY auf meiner …

DIY Woche 1: Rezept für ein schnelles Dinkelvollkornbrot

In diesem Blogartikel zeige ich dir ein super leichtes Rezept für ein leckeres und gesundes Dinkelvollkornbrot. Es kommt ganz ohne Gehen aus und ist nach nur 65 Minuten im Ofen fertig! Zu Weihnachten gab es für mich endlich meine lang ersehnte Küchenmaschine*. Und die muss natürlich auch voll und ganz ausgetestet werden. Allein am letzten Wochenende kam sie schon drei Mal zum Einsatz. Was eignet sich daher besser als erstes kleines DIY für das Jahr 2020 als ein Rezept? Immer frisches Brot im Haus Nach zwei Wochen Urlaub hat heute wieder der Alltag für uns begonnen. Und das bedeutet auch: Es muss Brot für die Frühstücksboxen im Haus sein. Bisher hat das Brotbacken immer unser Brotbackautomat übernommen. Doch der läuft etwa dreieinhalb Stunden, die Auswahl an einfachen und leckeren Rezepten lässt zu wünschen übrig und er nimmt außerdem ziemlich viel Platz weg. Deswegen wollte ich schon länger mal ein Brot im Ofen backen. Aber ganz ehrlich: mit dem Knethaken meines Rührgerätes war mir das immer zu anstrengend. Überall klebte der Teig und zum Schluss musste …

Mein Projekt für 2020

Zwischen Windeln, Rückbildung und Lust aufs Schreiben

2020 macht genauso weiter, wie das alte Jahr aufgehört hat. Kann es wirklich sein, dass schon wieder fünf von dreihundertsechsundsechzig Tagen rum sind? Zwischen wickeln, stillen, spielen, kuscheln, essen und hart erkämpfter Paarzeit rasen die Stunden an mir vorbei wie gepimpte Audis auf deutschen Autobahnen. Zeit für mich bleibt da oft auf der Strecke. Oder – seien wir ehrlich – nach einem anstrengenden Tag ist die Reisedoku aus der Mediathek oder das Durchscrollen von mehr oder weniger inspirierenden Instagram-Profilen einfach zu verlockend. Entspannend ist das allemal, aber auf Dauer doch auch irgendwie unbefriedigend. Ich vermisse das Schreiben Immer häufiger kribbelt es mir in den letzten Wochen wieder in den Fingern, endlich wieder Worte aufs Papier bzw. auf den Bildschirm zu bringen. Gerade jetzt in der Elternzeit vermisse ich das Schreiben. Vermisse es, meine Gedanken festzuhalten. Ich vermisse es, etwas Neues auszuprobieren und Themen auch außerhalb von Windeln, Kinderkrankheiten, Rückbildung und ermüdenden Impfdiskussionen anzugehen. Und genau das möchte ich in den verbleibenden dreihunderteinundsechzig Tagen des Jahres gerne ändern. Ich möchte dem Blog wieder Leben einhauchen und …