Alle Artikel mit dem Schlagwort: Neuseeland

Unser erstes Eigenheim

Die erste Nacht in Neuseeland war dank Jetlag schon um 3 Uhr vorbei. Felix und ich hätten sicherlich noch für ein paar Stündchen die Augen schließen können, aber die innere Uhr des Babytüpen war eindeutig auf Action eingestellt. In Deutschland war es ja auch 10 Stunden früher und damit quasi Primetime für den Babytüpen. Alle Eltern wissen: das Baby ist der Boss. Deswegen nennen wir den Babytüpen auch liebevoll den Don. 😀 Also nutzten wir die Zeit für ein Telefonat nach Deutschland und haben nochmal laaaange die schöne warme Dusche im Hostel genossen, denn wer weiß, wann wir das nächste Mal wieder eine saubere und vor allem warme Duschgelegenheit finden werden. Unsere gefühlten 20 Gepäckstücke ließen wir erstmal im Hostel und machten uns dann mit dem Zug auf zum Autoverleih, wo wir unseren fahrbaren Untersatz und gleichzeitig unsere Unterkunft für die nächsten sechs Wochen abholen wollten. Die Übergabe dauerte eine Weile (für alle, die es interessiert, wir haben einen Wagen von Heron Campers). Alle Funktionen unseres ersten “Eigenheims” wurden uns ausführlich erklärt und wir wissen …

1 Babytüp, 300 Koreaner

Über 24 Stunden an Flughäfen und in Flugzeugen, unzählige Turbulenzen, einen Zwischenstopp in Südkorea und vier ungenießbare Flugzeug-Mahlzeiten später haben wir es endlich geschafft! Wir sind in Neuseeland angekommen und können es immer noch nicht so ganz realisieren, dass wir die nächsten zwei Monate hier verbringen dürfen! Hier sind gerade Aufregung, Erleichterung, Freude, Stress und endlose Müdigkeit ganz eng beieinander. Und wahrscheinlich realisieren wir alles erst so richtig, wenn wir morgen hoffentlich halbwegs in Raum und Zeit angekommen sind. Während meine Männer schon neben mir schnarchen, brauche ich noch eine Weile, um die ganzen Eindrücke der letzten 48 Stunden zu verarbeiten. Und was eignet sich dazu mehr, als euch ein bisschen mit meinem übermüdeten Gedankenwirrwarr vollzutexten? 😉 So ewig haben wir darauf gewartet, haben die Tage bis zum Beginn der Elterzeit gezählt. Und plötzlich ging dann doch alles super schnell. Gestern standen wir noch mit viel zu vielen Rucksäcken und Buggy am Flughafen Schiphol in Amsterdam und schwuppsdiwupps, ist man plötzlich am anderen Ende der Welt. Verrückt, diese Flugzeuge! Der Babytüp und 300 Koreaner*innen Der Flug …

Warum gerade Neuseeland?

Dass wir einen Teil unserer Elternzeit auf Reisen verbringen werden war schon klar, als der Babytüp unterwegs war und wir den Dschungel des Elterngeldes irgendwann halbwegs durchdrungen hatten. Felix und ich sind beide Weltenbummler. Gemeinsam waren wir schon in Thailand, Indien und ziemlich vielen europäischen Ländern. Und umso mehr freuen wir uns, nun auch mit dem Babytüpen auf große Reise zu gehen. Wir hoffen, dass er die Liebe zum Reisen und Entdecken neuer Kulturen von uns geerbt hat – denn für uns gibt es nicht Schöneres als die tollen Orte dieser Welt zu entdecken. Neuseeland, eine Bauchentscheidung Eine Frage, die uns in den letzten Wochen immer wieder gestellt wurde war, warum wir uns gerade für Neuseeland entschieden haben. Eigentlich ist die Antwort ganz einfach: wir beide wollten schon immer einmal hin und das Land schwebte uns schon die ganze Zeit heimlich im Hinterkopf. Weite Landschaften, unberührte Natur, Abenteuer. Und wann hat man schließlich nochmal so viel Zeit, um einmal ans Ende der Welt zu fliegen und Land und Leute ausgiebig zu erkunden? Trotzdem haben wir …